Gitarrenunterricht



Vorab
Im Vordergrund meines Unterrichts steht der Spaß am Musizieren! Ich versuche, Menschen, die Lust haben Gitarre zu spielen, bei ihrer Entwicklung an diesem Instrument zu unterstützen. Dabei ist es mir wichtig, die Motivation, die Lust und den Spaß beim Spielen zu bekräftigen und weiter zu entwickeln. Die Gitarre ist ein sehr vielseitiges Instrument und es gibt die unterschiedlichsten Möglichkeiten damit auf jedem Level aktiv und kreativ zu sein. Ich freue mich über jeden, der wie ich die Entscheidung getroffen hat, mit diesem Instrument Musik zu machen und versuche, ihm dabei mit meinem Wissen und Können zu helfen und ihn mit meiner eigenen Begeisterung anzustecken. Auf die Wünsche, Bedürfnisse und Möglichkeiten jedes einzelnen Schülers gehe ich dabei sehr individuell ein.

Organisatorisches
Ich gebe überwiegend Einzelunterricht. Wenn sich eine sinnvolle Gruppe zusammenfindet, gebe ich auch Gruppenunterricht. Ich unterrichte Kinder, Jugendliche und Erwachsene in den Stilrichtungen Folk, Blues, Jazz und Rock. Das Angebot richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene.
Der Unterricht findet in einem Unterrichtsraum in Rodheim vor der Höhe statt. Rodheim gehört zu Rosbach vor der Höhe und liegt ca. 20 km nördlich von Frankfurt und südlich von Friedberg. Von Frankfurt aus ist es mit dem Auto je nach Ausgangsort in 15 - 30 Minuten zu erreichen.
Eine Unterrichtseinheit dauert 45 Minuten und findet in der Regel einmal pro Woche statt. Termine für den Unterricht sind vor- oder nachmittags und in den Abendstunden möglich. Zum ersten Kennenlernen gibt es eine kostenlose Vorbesprechung. Weitere Infos gebe ich gerne per E-Mail. Preisanfragen bitte telefonisch.


Workshops
Seit 2002 gebe ich Gitarrenworkshops zum Thema "Irische Gitarre" und seit 2008 Ensemble Workshops für Irische Traditionelle Musik. In den letzten Jahren werde ich auch immer mehr von Bands, die irische Musik machen, für Bandcoaching Workshops engagiert. Bei den Gitarrenworkshops geht es in der Regel um die Begleitung Irischer Tunes (Instrumentalstücke) auf der Gitarre in Standard-Stimmung. Das nennt sich auch "Irish Guitar Accompaniment" oder "Irish Guitar Backing". In den Ensembleworkshops wird in der Regel versucht wie eine Irish Trad Band zu arbeiten. Dort sind alle relevanten Instrumententypen willkommen. Gemeinsam werden vorwiegend Tunes (und manchmal auch Songs) arrangiert. Die Teilnehmer sollten ihr Instrument grundlegend beherrschen. In den Bandcoaching Workshops unterstütze ich Bands in allen Musik- und Band-relevanten Fragen. In der Regel besteht der Wunsch die Band in musikalischer Hinsicht weiter zu entwickeln. Nachdem ich seit vielen Jahren Einzelunterricht für Irish Tenor Banjo gebe, darf ich nun auch 2015 beim ersten reinen Irish Tenor Banjo Weekend in Deutschland "Banjoy" dabei sein. Ich freue mich schon darauf. Als Dozent für Irische Musik war ich bislang bei der Akadamie Burg Fürsteneck, der Deutschen Uilleann Pipes Gesellschaft, der Irish Music School Elmstein, der Artex Kunstenschool Texel (NL), der Musikschule Bonn, bei den Irish Music Workshop Weekends im Taunus und bei Folk im Schlosshof tätig. Aktuelle Termine und Links zu den entsprechenden Seiten mit weiteren Infos gibt es hier.

Inhalte
Inhalte des Gitarrenunterrichts sind: Akkorde, Tonleitern, Melodiespiel, Liedbegleitung, Schlag-und Zupftechniken, Plektrumtechniken, Einführung in die Harmonielehre, Solieren, Improvisation u.v.m. Bestandteil des Unterrichts sind Warm Up's, Übungen, Theorie (muß manchmal sein) und die Umsetzung anhand selbst ausgewählter oder von mir vorgeschlagener Stücke, und bisweilen Aufnahmen oder ein Vorspiel.
Gitarre lernen geht auch ohne Noten und Notenkenntnisse. Man kann sehr gut mit Tabulaturen und Diagrammen arbeiten. Für die Gitarre gibt es da sehr umfangreiches Material. Noten lesen können ist aber hilfreich. Für Anfänger empfehle ich eine Einführung - die ist aber nicht zwingend. Ich biete also grundsätzlich beides an: Lernen mit oder ohne Noten. Wert lege ich auf guten Rhythmus und ein einigermaßen sauberes Spiel. Die Meßlatte ist dabei individuell sehr verschieden.
Ich arbeite mit Unterrichtsmaterialien verschiedener Art: Im Lauf der Jahre habe ich eine Vielzahl von Diagrammen, Tabulaturen, Lernhilfen und Songbearbeitungen erstellt. Ausser diesen benutze ich Gitarrenlehrbücher, Materialien aus dem Internet und Audio- und Video-Materialien (Beispiele, Play Alongs, eigene Einspielungen und Lehrvideos).


Hintergrund
Ich unterrichte seit mehr mehr als 20 Jahren. Zu Beginn meiner Unterrichtstätigkeit gab ich vorwiegend Gruppenunterricht in verschiedenen Einrichtungen und Musikläden. In der Folgezeit konzentrierte ich mich dann aber mehr und mehr auf Einzelunterricht. Beim Gitarrenunterricht ist mir die Erfahrung der Workshops und Bandprojekte hilfreich, die ich seit vielen Jahren leite und betreue. Zusätzliche Erfahrung in Sachen Musik habe ich durch die eigene Musikpraxis: das kontinuierliche Spielen in zahlreichen Bands und das Mitwirken bei unterschiedlichsten Musikprojekten seit über 30 Jahren. Die didaktische Seite wird durch meine mehrjährige Tätigkeit als Sozialpädagoge und Lehrer abgerundet, bei der ich unter anderem 5 Rockbands über einen längeren Zeitraum betreute.
Ich bin Mitglied bei Musik im Hof, einem Zusammenschluss von freiberuflichen Musiklehrern in Frankfurt am Main. Die Website findet man hier. Ausserdem bin ich freier Mitarbeiter beim Rockmobil Frankfurt und beim Jugendkulturbüro Offenbach. Als Dozent bin ich bei der Akademie Burg Fürsteneck, bei der Deutschen Uilleann Pipes Gesellschaft und bei der Musikschule Bonn tätig.

Aufnahmen
Um den Schülern im Einzelunterricht eine zusätzliche Herausforderung zu geben, um ein Ziel zu setzen und um Motivation für gesteigertes Üben zu schaffen, biete ich von Zeit zu Zeit Aufnahmen im hauseigenen "Studio" im Hardiskrecording-Verfahren an.
/16241